Matratzen für Rückenschläfer

Die Lordose (Krümmung der Wirbelsäule im Lendenbereich) und das Becken sind die wichtigen Bereiche für Rückenschläfer. Der richtige Aufbau Ihrer Matratze sorgt für einen erholsamen und ruhigen Schlaf.

Sie entspannen sich am besten in der Rückenlage und schlafen auch gerne in dieser Position ein? Dann sind Sie ein Rückenschläfer. Als Rückenschläfer verbringen Sie die meiste Zeit Ihres Schlafes am Rücken, auch wenn Sie sich öfter in eine andere Schlafposition begeben. Das Drehen in die Seiten- oder Bauchlage ist eine natürliche Reaktion Ihres Körpers. Sobald eine Liegeposition zu viel Druck verursacht und die Entspannung des Körpers nicht mehr gegeben ist, begeben Sie sich in eine alternative Lage. Wie oft Sie sich im Schlaf drehen, ist unter anderem auch von Ihrer Matratze abhängig. Ist Ihre bisherige Matratze nicht für Rückenschläfer geeignet oder ist diese bereits durchgelegen, so bewegen Sie sich öfter in eine andere Schlafposition. Die Folgen sind Rückenschmerzen und wenig Erholung. Wird Ihre Matratze durch unterschiedliche Zonen auf Ihren Körper und Ihre Schlafgewohnheiten abgestimmt, dreht sich Ihr Körper bedeutend weniger in andere Positionen. drehen. Durch einen ruhigeren und tieferen Schlaf, kann Ihr Körper besser regenerieren und sich erholen.

Matratzen für Rückenschläfer haben einige Besonderheiten: Für Ihre Matratze sollte der Brustkorb etwas weicher als der Kopf- und Bauchbereich sein. Ab der Hüfte und nach dem Lordosebereich, sollte die Matratze nachgeben. Dadurch werden alle Bereiche Ihrer Wirbelsäule gleichmäßig unterstützt und die gewünschte Entlastung Ihres Körpers ist dadurch gegeben. Im Bereich der Unterschenkel sollte die Matratze wieder etwas härter werden. Die Unterschenkel liegen so höher als die Oberschenkel und das Becken. Durch die angehobenen Unterschenkel wird Ihre Blutzirkulation im gesamten Körper verbessert.

Beachten Sie bei der Anschaffung einer neuen Matratze die Einteilung in diese Zonen. Berücksichtigen Sie dabei auch die Anordnung der einzelnen Bereiche. Es ist möglich, dass eine Zone die für größere Menschen angepasst wurde und somit nicht zu einem eher kleinen Menschen passt. Auch Ihr Körperbau und Ihr Gewicht sind Parameter, welche den Aufbau und die Härte einzelner Zonen beeinflussen.

Kissen Für Rückenschläfer

Das richtige Kissen für Rückenschläfer ist eher niedrig, da Sie keine große Differenz zwischen Rücken und Kopf ausgleichen müssen. Ist Ihr Kissen zu hoch, kann das Schmerzen in den Halswirbeln verursachen. Das richtige Kissen für Rückenschläfer entspannt die Halswirbelsäule und sorgt für Entlastung während des Schlafens.

Jetzt Ihre individuelle Matratze gestalten
und 30 Tage Probeliegen