Welche Matratze ist die richtige für mich?

Wer möchte nicht jeden Morgen frisch und ausgeschlafen in den Tag starten. Dafür sorgt eine Matratze, die Ihre Wirbelsäule entlastet und sich individuell an Ihre Schlafgewohnheiten anpasst. Halten Sie sich an unsere Tipps für die richtige Matratze und Ihr Traum vom guten Schlaf wird wahr.

Schlaftyp

Wir alle haben unterschiedliche Bedürfnisse, das gilt besonders für den eigenen Schlaf. Auch wenn wir uns jede Nacht in die unterschiedlichsten Lagen drehen, bevorzugt jeder Mensch eine bestimmte Schlafposition. Für die Entscheidung zur richtigen Matratze müssen Sie wissen, zu welchem Schlaftyp Sie zählen. Man unterscheidet Seitenschläfer, Bauchschläfer und Rückenschläfer. Aufbau und Zusammensetzung einer Matratze ist für jeden dieser Schlaftypen unterschiedlich. Das heißt, ein Seitenschläfer wird auf einer Matratze für Rückenschläfer nicht annähernd so gut schlafen, wie auf jener Matratze, die genau zu ihm passt. Individualisierte Zonen in der Matratze werden nach Bedarf weicher oder härter gestaltet, um dem richtigen Schlaftyp gerecht zu werden. Ziel ist die Entlastung Ihrer Wirbelsäule in der bevorzugten Schlafposition. Trotzdem muss Ihre Matratze auch alle anderen Schlafpositionen erlauben.

Sie sind nicht sicher, zu welchem Schlaftyp Sie gehören? Überlegen Sie, in welcher Position Sie am liebsten einschlafen. Das ist Ihr wichtigster Anhaltspunkt. Befragen Sie gegebenenfalls Ihre Partnerin oder Ihren Partner zu Ihren Schlafgewohnheiten und beobachten Sie, in welcher Position Sie häufig aufwachen.

Härtegrad

Der bevorzugte Härtegrad ist grundsätzliche von Mensch zu Mensch verschieden. Manche liegen lieber hart, andere eher weich und die meisten entscheiden sich für ein Mittelmaß. Um den richtigen Härtegrad für Ihre neue Matratze zu bestimmen, achten Sie auf die jetzige Matratze. Ist diese zu hart oder zu weich? Wie empfinden Sie die Hotelmatratzen im Urlaub oder im Gästebett Ihrer Freunde?

Eine Tendenz ist jedoch erkennbar: Menschen mit Übergewicht neigen eher dazu, eine harte Matratze zu wählen. Das höhere Gewicht wird durch die Härte besser aufgenommen und der Körper wird leichter entlastet. Menschen mit geringerem Körpergewicht neigen hingegen zu weicheren Modellen. Auch in diesem Fall ist die optimale Entlastung des Körpers entscheidend.

Jetzt Ihre individuelle Matratze gestalten
und 30 Tage Probeliegen